Der Bomber der Herzen präsentiert

BRETT // WutKitsch Tour 2018

23.03.2018 – Berlin, Musik und Frieden (Blaues Zimmer)
24.03.2018 – Hamburg, Hafenklang
25.03.2018 – Köln, Jungle
26.03.2018 – München, Backstage (Club)
27.03.2018 – Stuttgart, ClubCANN

Festivals

14.04.2018 – Kellerkönig, Lingen
08.05.2018 – House on the Hill Festival, Mittweida
12.05.2018 – Indielab, Lyss
19.05.2018 – Heimat Festival, Scheesel
09.06.2018 – Hardt Beat Festival, Mönchengladbach
09.06.2018 – Eselrock Festival, Wesel
21.06.2018 – Fete de la Musique, Berlin
22.06.2018 – Hurricane, Scheesel
14.07.2018 – Wiesenviertelfest, Witten
26.07.2018 – Goldmucke, Düsseldorf
04.08.2018 – Insect Lounge Open Air, Oderan
11.08.2018 – Horn to be Wild Festival, Bremen
18.08.2018 – Beat`n`Beach Open Air, Rastenberg
31.08.2018 – Easy am Hang, Pforzheim
01.09.2018 – Fritz Deutschpoeten, Berlin
19-22.09.2018 – Reeperbahn Festival, Hamburg

www.eventim.de
präsentiert von: Visions, Guitar, Piranha, Laut.de, Radio Eins

Info







BRETT sind Mitte 20, seit über sieben Jahren in Hamburg zuhause und haben den Blues – jetzt schon. Sie spielen – ganz unhanseatisch – fetten, bluesigen Gitarrenrock. Fast herzzerreißend altmodisch, aber voller Kraft, Witz und vor allem Zorn. Überzeugen konnte man sich davon bereits auf ihrer 2016 in Eigenregie veröffentlichten „EP#1“ und auf ihrer 2017 erschienenen „EP#2“. Von Fachleuten mit stammelnd vorgetragenen Begriffen wie „Neo-Krautrock“ oder „70er trifft Stoner“ umschrieben zeigt letztlich nur die Problematik, BRETTs Sound in eine Schublade zu pressen. Klar ist, dass BRETT mächtig rocken, dass sie mit Hendrix und Led Zep ebenso sozialisiert worden sind wie mit Queens of the Stone Age und Fugazi – und dass sie (und hier wird es nun wirklich außergewöhnlich!) all das mit kämpferischen deutschen Texten garnieren .

BRETT veröffentlichten im Februar 2018 ihr Debutalbum „WutKitsch“, gingen auf „WutKitsch“-Clubtour, spielten live ihren ersten großen Festivalsommer und supporteten die Beatsteaks auf Tour. Im Sommer 2019 ist mit Live-Daten und vielleicht auch mit dem ein oder anderen neuen Song zu rechnen.